Geschichte des SAZ

Hervorgegangen aus dem nach der Wende gegründeten EAZ (Elektronisches Ausbildungszentrum) hat sich das SAZ zu einer Bildungsstätte entwickelt, deren Ausbildungsschwerpunkte sich nunmehr in erster Linie auf die überbetriebliche Erstausbildung in Metall- Elektro- Kunststoff- und Spielzeugberufen, aber auch auf Holzbearbeitung, die berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung und Vermittlung von Kenntnissen auf dem Gebiet "Moderne Technologien" sowie die Ausbildung sozial benachteiligter Jugendlicher konzentrieren.

Dieses seit dem Bestehen der Bildungsstätte erheblich erweiterte Bildungsspektrum konnte mit Fördermitteln des Freistaates Thüringen, des Bundes und der EU realisiert werden, um die sich die Bildungsstätte seit 1992 bemüht hatte.

Bauarbeiten SAZ EAZ Sonneberg

Nicht nur die technische Ausstattung sondern auch die Sanierung und Erweiterung der vorhandenen Bausubstanz waren in den Anträgen auf Förderung integriert. Nach Bewilligung von Fördermitteln im Jahr 1997 entstand eine Bildungsstätte mit adäquatem baulichem Anspruch, deren erster Bau- bzw. Sanierungsabschnitt bereits im Dezember 1998 vollendet wurde.

Durch eine Aufstockung des hinteren Gebäudetraktes konnten die schon lange benötigten zusätzlichen Räumlichkeiten der Fachkabinette und Werkstätten für die überbetriebliche Ausbildung, aber auch Werkstätten für die Ausbildung von sozial benachteiligten Jugendlichen gewonnen werden.

Bauarbeiten SAZ EAZ Sonneberg Obergeschoss

Nach Fertigstellung des Erweiterungs- und Sanierungsvorhabens im Jahr 1999 konnten auch wieder verstärkt Lehrgänge für die berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung, für die Nach- und Weiterqualifizierung von Facharbeitern sowie für die Kenntnisvermittlung im Bereich "Moderne Technologien" angeboten werden.

Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, wurde die Bildungsstätte um die Außenstelle Köppelsdorfer Straße 132 erweitert.

Im Jahr 2001 wurde im SAZ die Internetnutzung für die Ausbilder eingeführt. Die Internetdaten werden durch einen Proxy-Server von einem Internetzugang an die anfragenden PCs verteilt. 2003 wurde die Nutzung des Internets für alle Klassenräume eingerichtet.

SAZ nutzt Internet

Unser CNC-Kabinett wurde 2009 mit modernster 3D-Hardware und 3D-Schulungs- und Simulationssoftware ausgestattet.

Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001/2008 wurde 2009 erfolgreich abgeschlossen.

2010 wurde mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II eine Modernisierung und Erweiterung der Ausstattung für die Mechatroniker-Ausbildung durchgeführt.

Durch die Erneuerung der Servertechnik, nach modernsten Gesichtspunkten, im Jahre 2010, ist nun eine zentrale Datenverarbeitung, Intranet- und Internetnutzung gewährleistet.

SAZ Heute

 

Einer weiteren erfolgreichen Arbeit mit unseren Partnern, den Jugendlichen und Auszubildenden sollte also nichts im Wege stehen.

 

Weitere Informationen finden Sie links im Menü “Presse